Tokyo


帰りました – Zurückgekehrt

Schließlich kommen wir am Finale an. Jede Story kommt zu einem Ende, so auch unsere Reise. Gedrückte Stimmung. Tränen flossen. Frauen brachen vor Trauer zusammen. Ganz so schlimm war es nun doch nicht, aber der Abschied fiel schwer. Von Japan und auch von unserer Gastfamilie, die uns so freundlich aufgenommen hat und auch einige Zeit mit uns verbrachte. Und auch unser Team löste sich auf. Alex ging zurück nach Niigata, um ihre letzte Zeit in Japan zu genießen. Meine Zeit war bereits gekommen, ich musste das gelobte Land verlassen und würde nach Deutschland zurückkehren. Unser Gastvater war so nett und hat mich vor seiner Arbeit direkt zum Bahnhof gefahren. Für diesen Weg hätte ich 40 Minuten zu Fuß gebaucht. Mein […]


大阪にようこそ!

8 Stunden??? Die Busfahrt von Tokyo nach Osaka  über Kyoto dauerte etwa 8 Stunden. Das wird ein ganz schön schlauchender Tag … oder? Glücklicherweise hatte der Bus in jedem Sitz einen Fernseher mit überraschend gutem Angebot. Nicht ganz so viel wie im Flugzeug aber hey, mehr japanische Programme. Sogar ein Lupin-Film war dabei, den Alex am liebsten zwei mal hintereinander geguckt hätte. Aber solche Reisen können nicht immer nur schön sein. Ein Negativpunkt bei der Reise: kaum aus Zentraltokyo raus, Stau wegen Baustelle. Tja schon waren es zwei Stunden mehr. Egal, der Bus war recht komfortabel mit Schlafkaputzen, Fernseh- und Radioprogramm (auch Live) und Stromanschlüsse. Wir haben auch aller 2 Stunden Halt an einem Rastplatz gemacht, wo wir 10-15 Minuten Zeit […]


Tokyo underwater

Wie das schifft! Bisher hatten wir ja viel Glück mit dem Wetter (außer in Niigata wo es nie sonnig warmes Wetter gibt). Heute jedoch pisst es aus allen Wolken. Egal! Wir haben viel vor und sind ja nicht aus Zucker. Los ging es wieder mit unserer täglichen Wanderung zur Bahnstation von der es dann weiter zum Tokyo Tower ging. Trotz des echt beschissenen Wetters (sagte ich schon, dass es wie Sau geregnet hat?) gab es eine angenehme Überraschung. Quasi etwas neuzeitliche Kultur. Am Sockel des Tokyo Tower begrüßte uns der in Japan sehr bekannte Comedian „Sakana-kun“ (der Fischkumpel) zum jährlichen Fischfest.  Noch nie von ihm gehört? Tja, ich vorher auch nicht. Nachdem wir uns von Sakana-kuns überschwinglicher Geräuschkulisse beim Verzehr […]


Tradition und Moderne

Der letzte Tag in Tokyo und noch so viel vor! Nachdem unsere chinesischen Zimmergenossen wie Geister früh am Morgen abgereist sind uns wir uns direkt mit dem Expresszug verfahren (bzw. zu weit gefahren) sind, haben wir eines der Wahrzeichen Tokyos oder vielleicht sogar ganz Japan angesehen: den Meiji Schrein. Im Vorfeld gab es eine riesige Reihe an Sakefässern. Gegenüber gab es französischen Wein, aber wen interessiert den schon. Der größte Schrein in Tokyo war tatsächlich beachtlich. Am Ende unserer Meiji-Tour kam uns eine Welle von Schulabsolventen entgegen, die eben ihre Abschlusszeremonie in einer nahe gelegenen Versammlungshalle gefeiert haben. Was mir schlagartig klar wurde, als wir uns durch die Massen kämpften: so viele große Asiaten! Sind die die 6 Jahre nach […]


One Day in Akiba

Der erste Morgen in Tokyo. Was gäbe es besseres als direkt zu DEM Kultviertel zu fahren? Genau, nichts. Deswegen ging es direkt (nach dem Ausschlafen) ab nach Akihabara. Was eher nach einem arabischen Namen klingt ist der Stadtteil in Tokyo, bei dem es von Games, Manga, Anime und Elektronik nur so wimmelt. Um dahin zu kommen, haben wir das super ausgebaute U-Bahn Netz von Tokyo genutzt. Da wir bereits eine IC Card (eine Art Prepaid kontaktlose Bezahlkarte) hatten, ging das ein- und aussteigen an den Bahnhöfen deutlich schneller. Das städtische Bahnsystem in Japan ist immer so aufgebaut, dass die einzelnen Linien einen eigenen Buchstaben und eine eigene Farbe erhalten. Die Haltepunkte je Bahn sind durchnummeriert, sodass man anhand des Buchstabens […]


Der pure Hass

Naaaargh!! Hass!!! Aber ich will nicht spoilern, der Tag begann mit einer sehr relaxten fünfstündigen Busfahrt von Niigata nach Tokyo. Wir haben etwa aller ein bis zwei Stunden an Rastplätzen angehalten um uns zu entleeren und die vielen regionalen おみやげ zu bestaunen. Als wir am Ende der Reise im Tokyoter Stadtteil Shinjuku ankamen, wurden wir von den Menschenmassen quasi zerquetscht. Die sperrigen Gepäckstücke machten es nicht besser. Schließlich konnten wir unser erstes Ziel in Angriff nehmen: das 8-bit Café, in dem es von 80er Jahre Konsolenspielen nur so wimmeln soll. Wäre da nicht die Öffnungszeit von 18 Uhr gewesen. Um die eine Stunden zu überbrücken, wollen wir was leckeres Essen gehen. Da wir uns aber nicht entscheiden konnten und fünf […]


GO EAST!! 1

Da Alex bereits am ersten Oktober 2015 in Japan angekommen ist und einen umfassenden Bericht versprochen hat, den sie bis heute nicht eingereicht hat, fliege ich nun persönlich nach Japan, um ihr in den Arsch zu treten. >:) Drei Wochen werden wir gemeinsam die Route Niigata -> Tokyo -> Kyoto -> Oosaka abklappern und verschiedene Events mitnehmen. Alex hat freundlicherweise bereits alles für die Unterkünfte klar gemacht. Zum krönenden Abschluss der Reise folgt eine entspannte Übernachtung im Ryokan, den traditionellen japanischen Gasthäusern, wo man im Tatamimattenzimmer unterkommt, mit köstlichkeiten versorgt wird und nach einem Aufenthalt im Osen schööööön im Futon schlafen kann. Folgende Sachen wollen wir derzeit in Angriff nehmen:   Niigata: Uni Sado Island Tokyo: Tokyo Skytree capsule hotel […]