Rehe


Tag 17 – Der Rudelführer

Heute geht es zu einem der Kulturschätze von Japan! Quasi ein Tierschutzpark als Stadt getarnt. Die Rede ist von Nara. Die Stadt Nara ist dafür bekannt, dass es frei laufende Rehe bietet, die man auch streicheln und füttern können soll. Ehe wir aber in Nara ankommen, mussten wir uns für die Tour natürlich erst einmal ausrüsten. Unser geliebter Supermarkt machte an dem Tag aber leider erst um 11 auf. Hungrig und dieses Mal zielgerichtet direkt in den richtigen Zug eingestiegen, sind wir nach etwa 90 Minuten Fahrzeit in Nara angelangt. Ich stürmte aus dem Bahnhof und wurde erstmal enttäuscht … keine Rehe! Vielleicht verstecken sie sich nur vor den Gaikokujin? Nun ja, bisher war auch noch kein Grün zu sehen, wir gingen also […]