Letzten Unterlagen eingetroffen 2


こんいちは!

Am 17.07 sind tatsächlich die letzten Unterlagen alle eingetroffen, nachdem Roger-chan eine bitterböse E-mail an Lisa Sprachreisen geschickt hat XDD

..nun dürften wir endlich alles für Japan zusammen haben ^^

Unsere Gastfamilie bzw. Gastperson ist eine gewisse Megumi Miyazaki (56). Ihr Hobby ist Kyudo, also die japanische Bogenschusskunst. Vielleicht übt sie mit uns ja n bissel Bogenschießen…wäre aufjedenfall geil x_x

Mal einige Infos zu der Wohnung. Internet ist vorhanden (gottseidank xD), die Zimmer sind im japanischen Stil eingerichtet. Wir werden also auf Futon schlafen, mit Sicherheit n interessantes Erlebnis. Die Küche dürfen wir jederzeit benutzen, Wäsche müssen wir selbst waschen und auch aufhängen.

Die Sprachschule die wir besuchen werden heißt „Asahi Nihongo“ und liegt ca. 45 Minuten von uns entfernt. Am 2.August werden wir unseren 1.Schultag in Japan haben. Ca. 10Uhr müssen wir uns dort eingetroffen haben. Begonnen wird dort zunächst mit einem kleinen Test, um so zu checken wie weit unsere Japankenntnisse sind und danach wird uns das Schulgelände gezeigt ^^…tjor und dann kanns auch schon losgehn 😀 Unsere Ansprechpartner und wahrscheinlich auch Lehrer in der Schule sind ein gewisse Misa Wada und ein Herr Alexander Binner. Bin echt schon saugespannt, wieviel Leute wir in der Klasse werden bzw. aus welchen Teilen der Erde die Leute vertreten sein werden. Vielleicht sind ja n paar Deutsche mit dabei O.o Ingesamt haben wir 20 Unterrichtsstunden pro Woche und ich hoffe doch mal stark, dass wir dort vieles lernen und hoffentlich am Ende der 3 Wochen einiges hängengeblieben ist xD“‘

Ansonsten sind mit den Unterlagen auch ein paar Benimm-Regeln und Tipps gekommen. z.B. mögen Japaner es nich, wenn man im Gehen isst O.o *lebenweise komplett umstellen muss* XD im Bezug auf’s Rauchen und aufs späte Ausgehen steht auch noch einiges.

Achja und zu guter letzt. Ich habe endlich japanisches Geld ^^ Ein fettes Dankeschön an die Reisebank am Hauptbahnhof in Halle/Saale. Dank den freundlichen Mitarbeiterinnen war das Umtauschen absolut kein Problem. Nicht wie bei gewissen Sparkassen in meiner Region. Ich halte nun endlich 52.000Yen in meinen Händen und werde jeden verdammten Yen dort ausgeben XDDD

1000 Yen Schein 

また ね
Alex

Außerdem sollen wir laut beiliegendem Empfehlungsblatt beim Duschen das Wasser maximal 5 min laufen lassen ><. Eine Qual, da ich sonst min 20 min lang dusche :D. Umso länger muss ich dann also im Onsen sitzen XD.
Naja unser Zimmer ist kleiner als 10 m² und im japanischen Stil mit Futon und einem Schreibtisch, daher denke ich wird das Aufräumen schnell gemacht sein.

おやすみ Roger


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Letzten Unterlagen eingetroffen

  • Bornemann, OG a.D.

    Klingt doch super!
    Macht mal Bilder von dem Zimmern, wenn ihr dürft 😉
    Freu mich schon auf die spannenden Berichte!

  • Frank the Tank

    klingt auf jeden nach ganz viel Spaß dann dort,
    aber auf Futon schlafen… ohje, da schon mal nen guten Rücken! 🙂